Fruchtspieße mit Ritter Sport Olympia

Categories SchokofrüchtePosted on

Man nehme eine Tafel Rittersport Olympia (ab diesem Monat wieder im Handel siehe Beitrag!!!), etwa 20 Weintrauben und zwei Holzspieße. Et voila: ein Fruchtspieß überzogen mit geschmolzener Ritter Sport Olympia Schokolade!

Ritter Sport Olympia Fruchtspieße - Copyright genuss-blog.de

Inspiriert hat mich mein letzter Fruchtspieß mit Stachelbeeren und ein Rezeptvorschlag auf dem Blog neue-ess-klasse, wo ein Joghurt-Eis mit Ritter Sport Olympia vorgestellt wird (lecker).  Da kam die Frage auf, ob eine Ritter Sport Schokolade (bevorzugt die Sorte „Olympia“) auch auf Obst schmeckt – schließlich habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, etwas gesünder zu naschen *g* und einige Ritter Sport Olympia (Sonderedition) habe ich auch noch übrig!

Rezept: 2 Fruchtspieße mit Ritter Sport Olympia

Zutaten:

1 Tafel Ritter Sport Olympia (ist demnächst wieder im Handel), etwa 20 mittelgroße Weintrauben ohne Kerne, 2 Holzspieße, Backpapier,

Zubereitung:

  1. Die Ritter Sport Tafel im Wasserbad schmelzen. (oder wie ich mit dem Chocolatier von Unold)
  2. Die Weintrauben waschen, trocknen und dann jeweils 10 Stück auf einen Holzspieß stecken.
  3. Die Weintrauben Spieße nun aufs Backpapier legen und mit der geschmolzenen Schokotafel übergießen.
  4. Mit Hilfe eines kleinen Löffels klappt es besonders gut. Da die Rittersport Olympia Joghurt beinhaltet, ist diese im geschmolzenen Zustand besonders cremig und lässt sich gut verteilen.
  5. Ich drehe den Spieß dann zu guter Letzt noch in der Schokolade, die daneben gekleckert hat. Anschließend die Schokofrüchte fest werden lassen. Je nach Temperatur kann dies einige Stunden dauern.
  6. Da ich – wenn es ums Naschen geht – nicht so viel Geduld habe, lasse ich die Fruchtspieße im Kühlschrank fest werden. Dauert nur eine halbe Stunde! (aber vorher die Schokolade abkühlen lassen)

Copyright - Genuss-blog.de / Fruchtspieß mit Ritter Sport Olympia

Dekoration Tipp:

Um dem Spieß auch einen Hauch Gold zu verleihen – wie es bei der Verpackung der Schokotafel von Ritter Sport üblich ist – könnte man einige Flocken vom essbaren Gold über die Schokofrüchte streuen. Sieht bestimmt cool aus! Hatte leider kein essbares Gold mehr im Hause – kann es deshalb auf dem Bild nicht demonstrieren!

Guten Appetit!

Geschmacksurteil: wer die Sorte Olympia von Ritter Sport mag, wird von so einem Spieß nicht genug bekommen. Ich war anfangs etwas skeptisch, denn nicht immer schmeckt die favorisierte Schokolade nach einem Schmelzvorgang genauso wie vorher. Hier war die Skepsis unbegründet – es schmeckte einfach köstlich. Für meinen Gaumen ein Genuss. Ich hatte auch nicht das Gefühl gehabt eine ganze Schokotafel verputzt zu haben – lag wohl an den Weintrauben die das schlechte „Schoki“ Gewissen besänftigt haben *g*!

Übrigens, einen solchen Fruchtspieß könnte man auch mit jeder beliebigen Ritter Sport Schokolade kreieren! Falls Sie sich an einer ähnlichen Kreation versucht haben, dann freue ich mich über einen Kommentar!

5 comments

  1. Hallo Peter,

    hört sich auch lecker an! Werde ich heute mal ausprobieren 😉

    …und was die Optik anbelangt – bei mir sah der Schokospieß anfangs auch nicht so aus, wie auf dem Foto! Erst eingie Versuche (und Naschattaken) später nahm der Fruchtspieß langsam seine ansehnliche Form an…*lach*

    Gruß Eva

  2. Habe es heute ausprobiert in leicht geänderter Form: Vollmilchschokolade von Ritter Sport und Himbeeren. Schmeckt super. Sieht aber leider nicht so schön aus. Tja da muss ich wohl noch etwas üben. *grins*

  3. Hallo Marie,

    mit Erdbeeren schmeckt der Spieß bestimmt auch lecker! Auch Ananas, Stachelbeeren, Bananen, Äpfel und Birnen wären denkbar…

    Viele Grüße

  4. Klasse Idee!!! Habe doch gleich mal mit einer anderen Ritter Sport Schokolade getestet und es hat geklappt! Ich habe anstatt Weintrauben Erdbeeren genommen und als Ritter Sport Schokolade „Vollmilch“!!!

    Vielen Dank für das Rezept und das tolle Bild. Dies hat mich erst zum nachmachen animiert *freu*

    Gruß Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*