Brotkultur erleben im Brotmuseum Ulm

Brotkultur erleben im Brotmuseum Ulm

berckheyde.jpgWer sich schon immer näher mit dem Thema Brotkultur beschäftigen wollte, der kommt im Brotmuseum in Ulm voll auf seine Kosten. Neben Informationen rund um das Brot bietet das Museum auch eine Sammlung an Kunstwerken bekannter Künstler wie Pablo Picasso oder Salvador Dali – um nur einige zu nennen – die sich künstlerisch mit der Brotthematik beschäftigen.

Motto des Museum: Brot erleben mit allen Sinnen! Ein empfehlenswerter Ausflug! Am besten gleich einige Tage mehr einplanen und einen Kurzurlaub in Ulm machen. Denn die Umgebung an der Donau bietet neben malerischen Gebäuden und Landschaften viel Kultur zm Erleben!

Sehenswertes im Brotmuseum in Ulm:
Das Erdgeschoss schafft dank des historischen Backspeichers eine urgemütliche Atmosphäre die Lust auf mehr Brot macht. Doch das Highlight dürfte wohl die 200qm große Ausstellungsfläche erzielen, die eine Sammlung an Kunstwerken bekannter Künstler präsentiert, die sich kunstvoll dem Brot widmeten. Im ersten Stock bekommen Sie alle wissenswerten Informationen rund um das Brot serviert, wie etwa die Geschichte, die Herstellungsweise und natürlich die ersten Schritte vom Korn zum Brot. Auch wenn wir in einem Land leben wo es nun wirklich nicht am Brot mangelt, gibt es immer noch Regionen wo Brot Mangelware ist und der Hunger zum Alltag gehört. Deshalb gibt es im zweiten Stock eine Dauerausstellung, die sich diesem Thema widmet. Führungen und besondere Backaktionen für Kinder und Erwachsene runden das Angebot des Brotmuseums ab.

Adresse und weitere Infos:

Museum der Brotkultur
Salzstadelgasse 10
89073 Ulm
Tel.: 0731/69955

Öffnungszeiten:
www.museum-brotkultur.de

Fazit: Das Brotmuseum ist mehr als nur ein Museum welches Informationen zur Verfügung stellt. Denn hier wird die Kultur des Brotes mit allen Sinnen spürbar gemacht und auf kunstvolle Art und Weise präsentiert. Ich finde dieses Museum rüttelt auf und gibt einen Anstoß mehr darüber nachzudenken, welche Bedeutung unser tägliches Brot hat!

Weitere Genuss Museen:
Zuckermuseum – Zucker erleben in Berlin
Teemuseum – eine Listung deutscher Teemuseen
Gewürzmuseum – Gewürze schmecken, riechen und fühlen!
Banenmuseum – Bananen hautnah erleben
Milchmuseum – alles rund um die Milch
Kartoffel Museum – alles über das Gemüse
Marzipan Museum – eine süße Endeckungsreise
Pfefferminze – erfrischend informativ

, , , , , , , , ,

One Response to Brotkultur erleben im Brotmuseum Ulm

  1. Andrea S. 26. April 2008 at 08:48 #

    Für mich hat Brot eine kulturelle Bedeutung. Die lange Kulturgeschichte des Brotes zeigt, dass Brot schon immer einen hohen Stellenwert in der Menschheit hatte.
    Brot ist ein Hauptnahrungsmittel, auf welches man nur ungerne verzichtet. Zum Frühstück, Zwischendurch und zum Abendbrot, immer spielt das Brot eine Rolle…
    Es hat uns Menschen geprägt und wird immer eine wichtige Rolle spielen!

    Übrigens, das Brotmuseum in Ulm habe ich letzes Jahr mit meinen Kindern besichtigt und war am meisten von den Gemälden begeistert…

    Gruß Andrea

Schreibe einen Kommentar