Glukosesirup selber machen oder kaufen?

Categories SüßigkeitenPosted on

Zucker und Glukosesirup sind die beiden wichtigsten Zutaten um leckere Bonbons und Lutscher herzustellen. Wenn man keinen Glukosesirup hat kann man auch Traubenzucker verwenden, aber am besten klappt es halt mit Glukosesirup.

Doch wo kann man Glukosesirup kaufen? Und kann man dieses selbst herstellen? Ich weiß jetzt nicht ob dies dem eigentlichen Glukosesirup entspricht, aber die Lutscher und Bonbons gelingen damit sehr gut. Man benötigt also Glukose – dies ist Traubenzucker, der auch mal Dextrose genannt wird – und etwas Wasser. Es gibt genaue Maßangaben, die einzuhalten sind, um einen zähen Sirup zu erhalten.

Rezept: Glukosesirup aus Traubenzucker:

Zutaten: 64g Traubenzucker und 36g Wasser, wenn man die Masse etwas geschmeidiger haben möchte, wird oft noch 1 Esslöffel Glycerin empfohlen. (ich verzichte immer auf das Glycerin)

Zubereitung:

  • Traubenzucker mit dem Wasser vermischen und aufkochen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Flüssigkeit klar ist.
  • Dann den Sirup in ein Glasbehälter (Einmachglas) füllen.
  • Ich halte keinen Sirup auf Vorrat, sondern verwende es sofort für meine Bonbons.
  • Hin und wieder greife ich dann aber doch zum Glukosesirup, welches ich mir entweder übers Internet bestelle oder in der Konditorei um die Ecke kaufe.

Glukosesirup zu kaufen:
In Konditoreien, Reformhäusern und teilweise auch in Apotheken. Aber auch im Internet kann man Glukosesirup bestellen.

Glukosesirup online bestellen:

www.zumkochen.at
http://tortissimo.de
http://hobbybaecker.de
www.amazon.de

Wenn ihr – die im letzen Beitrag – vorgestellten praktischen Helfer für die Lutscher Herstellung beachtet und uch mit Glukosesirup eindeckt, dürfte nichts schief gehen.

5 comments

  1. Hallo,
    danke fuer die ausfuehrliche Beschreibung.
    Ich wollte mal wissen, ob man die Ingwer bonbons(wie die Ibons) selber herstellen kann.
    Laut Ingredients sind nur Zucker, Ingwer und Tapiokastaerke drin.
    Da ich mich mit Bonbonherstellung nicht auskenne. Wage ich nicht den Versuch.
    Haben Sie vielleicht das Rezept? Wuerde mich super freuen.
    Danke im Voraus

    Lg marie

  2. Hallo Jens,

    gut zu wissen, lerne gerne immer wieder dazu – außerdem sind Kommentare und „Senf“ zum Thema immer Willkommen 🙂

    lg
    Eva

  3. Hallo Eva,

    das kann gut sein, leider habe mich auf dem Gebiet, was Du da beackerst, noch nicht getummelt. Ich komme eher aus der Eisherstellung und deswegen ist es mir aufgefallen. Da ist genau diese Art Zuckerlösung nämlich nicht zielführend, sondern der richtige Glucosesirup. Deswegen habe ich mal meinen Senf dazu gegeben.

    Grüße,
    Jens

  4. Soweit ich weiß versteht man das allerdings nicht klassisch unter Glukosesirup, wenn auch das für Deinen Zweck sehr gut zu funktionieren scheint. Zumindest geht es auf diesem Weg schnell und Du hast Deinen Ausgangsstoff schnell griffbereit 🙂

    Gruß,
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*