Espressokocher Bialetti anstatt Espressomaschine

Eine günstige Alternative zu einer – oft teuren – Espressomaschine gefällig? Wie wäre es mit einem Espressokocher von Bialetti? Dieser lässt sich einfach handhaben und zaubert einen echt genussvollen Espresso. Also ideal als Ergänzung zu einer normalen Kaffeemaschine!

So funktioniert der Espressokocher:

Der untere Wasserbehälter des Espressokochers wird bis zur Makierung mit Wasser gefüllt und der Espresso in den Filter hinzugefügt. Dann wird der Espressokocher auf eine Kochstelle (Herdplatte) gestellt und erhitzt bis das Wasser kocht. Durch den Druck im Wasserbehälter steigt der Wasserdampf nach oben, wo er mit dem Espresso gepresst wird und fließt in den oberen Espressobehälter.

Infos zu dem Espressokocher Bialetti:

Dieser Espressokocher von Bialetti reicht für zwei Tassen (es gibt sie aber in verschiedenen Größen) und ist sehr einfach in der Handhabung. Die typische Crema auf dem Espresso wird bei diesem Gerät perfekt umgesetzt. Im innern des Espressokochers befindet sich ein Siebeinsatz der die Crema bildet. Durch das eingebaute Sichtfenster im Deckel des Espressokochers könnt Ihr sehen, wie sich die Crema entwickelt.

Angebot
Bialetti - Moka Express: Ikonische Herdplatten-Espressomaschine, macht echten italienischen Kaffee, Moka-Kanne 6 Tassen Kaffee (270 ml), Aluminium, Silber
  • Zubereitung: den kessel bis zum sicherheitsventil füllen, den filter mit gemahlenem kaffee füllen, die Moka-kanne schließen und auf die herdplatte stellen bis der Moka Express zu gluckern beginnt
  • Eine größe für jeden bedarf: das Moka Express fassungsvermögen ist in espresso-tassen gemessen, der kaffee kann in espresso-tassen oder in größeren behältern genossen werden
  • Reinigungshinweis: die Bialetti Moka Express darf nur mit klarem wasser abgespült werden, geben sie sie nicht in die spülmaschine, da dies dem produkt und dem geschmack ihres kaffees schadet
  • Nachhaltigkeit: die Bialetti Moka Express ist eine 100% nachhaltige art der kaffeezubereitung
  • Ergonomischer Griff

Fazit: Eine Tasse Espresso mit extra Crema gelingt mit dem Espressokocher Bialetti besonders einfach. Ich selbst habe noch einen ganz alten Bialetti Espressokocher, den ich aber eher selten nutze. Dies liegt aber daran, dass ich selten Espresso trinke. Aber wie gesagt, Espresso ist ein eher seltener Kaffeegenuss, den ich mir gönne! Ich glaube aber dass für Espressoliebhaber der Espressokocher Bialetti eine günstige Alternative zu einer Espressomaschine bietet. Kennt Ihr weitere gute Alternativen? Ich freue mich über jeden Tipp 😉

Letzte Aktualisierung am 12.02.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Comments (3)

Ich bin absoluter Edelstahl Fan, deswegen kommt auch bei mir nur ein Espressokocher Edelstahl in Frage. http://espressokocheredelstahl.de VG Kawa

es geht ja nicht nur um den Preis der Espressomaschine. es ist doch auch die frage ob man sich noch und noch ein geräteungetüm in die küche stellen will. da ist der espressokocher eine gute alternative mit tradition.

Ich selbst trinke gerne espresso aus dem Espressokocher. Das machen ist garnichtso schwer
http://www.espressokocher.eu
Ciao, bella Italia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*