Wordpress Themes

Genuss Themen: Rezepte Schokolade Kaffee Tee Backen und mehr

Schokolade

Schokolade, ein Geschenk der Götter

Schokolade ist in der Tat ein Geschenk der Götter, denn sie macht glücklich, verwöhnt den Gaumen und gibt Süßspeisen einen unwiderstehlichen Schliff.

Geschichte der Schokolade

kakaobohne-schokolade.JPG

Die Schokolade blickt auf eine lange Geschichte von über 3000 Jahren zurück. Damals entdeckten die Südamerikaner die Kakaobohne, wo sie dann als Nahrungs- und Zahlungsmittel Anwendung fand. Der Vermutung nach sollen die Olmeken die ersten gewesen sein, die die Kakaobohne anbauten. Dann kultivierten die Maya die Kakaobohne und wurden anschließend von den Azteken abgelöst, die auch die Kultur der Maya übernahmen. Erst Columbus brachte die Kakaobohne um 1500 Jahrhundert herum nach Spanien, wo sie nur den reichen Kaufleuten und dem Adel vergönnt worden war. Nach und nach verbreitete ich diese aber in ganz Europa und gewann größter Beliebtheit.

Die Kakaobohne erobert die Welt:

Praktisch überall auf der Welt sind heute die Menschen der Schokolade erlegen und seit die Kakaobohne im 17 Jahrhundert auch Deutschland erreichte stieg die Zahl der Schokoladenabhängigen bis heute stetig an. Als dann noch die Schokoladenfabriken im 19 Jahrhundert ihren Boom verspürten (dank Wegfall der hohen Zölle und Steuern) wurde die Schokolade für alle Sozialschichten zugänglich! Nicht ohne Folgen wie man sieht, oder können Sie sich ein Leben ganz ohne Schokolade vorstellen? Für mich ist dieses Szenario kaum vorstellbar, da ich wohl zu den Härtefällen der Schokoladenfans gehöre. Denn ich brauche nur an zu denken und schon beginnt mir das Wasser im Mund zu zerlaufen! Ich könnte mich praktisch als Groupie der Schokolade bezeichnen! (wieso habe ich noch keinen Schokoladen Fanclub gegründet?)

Einst als bitteres Schokoladengetränk getrunken

Bereits Kinder verfallen der süßen Verführung und zum Übel aller Zahnärzte wird die Schokolade am liebsten süß verspeist. Dies war nicht immer so, denn früher verspeisten die Azteken die Schokolade als kaltes Getränk und dass ungesüßt. Dabei zerstampften Sie die gerösteten Kakaobohnen und übergossen diese mit kaltem Wasser! Dickflüssig und bitter wurde die Schokolade also getrunken. Dank der Experimentierfreudigkeit der Menschen dauerte es aber nicht lang, bis sie darauf kamen, dieses Schokoladengetränk doch durch Gewürze wie Vanille zu verfeinern und mit Rohrzucker oder Honig zu süßen. Gesüßt und dann noch warm serviert wurde die uns heute bekannte heiße Trinkschokolade geboren! Dies mundete den Menschen damals wie heute und für die Kakaobohne begann ein Dasein voll Ruhm und Berühmtheit. Denn ab dann verbreitete sich die Schokolade in ganz Europa, inspirierte zur Bildung von Schokoladenhäusern und Schokoladenfabriken.

Sie möchten mehr wissen, etwas über die Arbeitsschritte zur Herstellung der Schokolade erfahren und die Geschichte des braunen Golds Hautnah erleben? Dann sollten Sie sich auf eine Reise in die Welt der Schokolade begeben!

Schokoladenmuseum in Köln:

schokoladenmuseumlvr_preview.jpg

Das Schokoladenmuseum in Köln bietet auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles Wissenswerte rund um die Schokolade. Der Weg durch das Schokoladenmuseum beginnt bereits mit den Anfängen der süßen Verführung. Eindrucksvolle Texte und Fotos dokumentieren den Anbau sowie die Ernte der Schokolade.Doch dies ist längst nicht alles! Damit Sie die Schokolade mit all ihren Facetten hautnah erleben können, wurde ein Tropenhaus errichtet. In dem Vollglas Kubus von 10m Höhe und etwa 100 Quadratmeter Grundfläche haben Sie als Besucher des Schokoladenmuseums die Möglichkeit sich durch den Dschungel mit den Kakaofrüchten durch zu kämpfen. Realitätsnah nachempfunden, damit der Kakaobaum sich auch wohl fühlt, bekommen Sie eindrucksvoll demonstriert wo die Kakaobohne heimisch ist.

  • Anspruchsvoller Kakaobaum:
    Dies erfordert natürlich einiges an Aufwand, denn eine ständig konstante Temperatur von 25 – 28 brunnen_max_preview.jpgGrad und eine Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent müssen garantiert sein. Die Kakaopflanze ist schließlich sehr anspruchsvoll. Gar nicht so einfach! Doch das Team des Schokoladenmuseums meistert auch diese Hürde und sorgt dafür, dass Sie mit vielen neuen Eindrücken rund um die Schokolade nach Hause gehen können.
  • Schokoladen Produktion hautnah miterleben
    Übrigens, ein Produktionsbereich über zwei Ebenen erlaubt Ihnen einen Einblick in die Herstellung der beliebten schokoladigen Leckereien. Doch das Highlight dürfte wohl für viele der 3 Meter hohe Schokoladenbrunnen sein, wo Sie als Besucher von der fließende Schokolade naschen dürfen, schließlich macht so viel Wissen über Schokolade so richtig Appetit auf das süße braune Gold.
  • Schokolade für zuhause:
    Zu gutem Letzt muss ich den Schokoladenshop noch erwähnen, der viele Leckereien rund um die Schokolade zu bieten hat. So können Sie sich auch mit süßen Souvenirs nach einem solchen Museumsbesuch versorgen. (auch wenn diese bestimmt nicht von langer Dauer sein dürften)

Weitere Informationen: Schokoladenmuseum Köln

Wie bewahre ich Schokolade richtig auf?

Sie sollten Schokolade kühl, trocken und dunkel aufbewahren und das am besten noch luftdicht. (vorausgesetzt die Schokolade hat bei Ihnen solche lange Überlebensdauer)

Filme rund um die Schokolade

Willy Wonka und die Schokoladenfabrik:

Charly kommt aus einem armen Zuhause und verbringt seine Zeit mit süßen Schokoladen Träumen. Als dann plötzlich ausgerechnet der Kopf des Willy Wonka Imperiums ein Wettbewerb ausruft, wo die Gewinner eine Besichtigung der Schokoladenfabrik erwartet, macht Chariw mit. Er gewinnt diesen Wettbewerb mit vier anderen Kindern und darf sich auf ein Schokoladen Abenteuer freuen. Sein Großvater begleitet ihn und zusammen mit ihm erlebt er viel Spannendes aus dem Reich der Schokolade! (mehr wird nicht verraten)

Fazit: Charly und die Schokoladenfabrik ist ein unterhaltsamer Kinderfilm rund um die Schokolade mit Johnny Depp. Gute Musik, schöne Kulissen und tolle Charaktere machen diesen Film zu einem sehenswerten Streifen für die ganze Familie, besonders Naschkatzen kommen voll auf Ihre Kosten. Ich habe mir diesen Film mit viel Spaß angeschaut und habe dazu – selbstverständlich – viel zu viel Schokolade + Tee konsumiert 🙂

Chocolat Ein kleiner Biss genügt:

Im Jahre 1959 an einem stürmischen kalten Tag Wintertag lässt sich Vianne mit ihrer Tochter Anouk in einem französischen Dorf nieder, wo sie ein Chocolaterie eröffnet. Sie verzaubert die Menschen mit ihren sinnlichen Leckereien! Allerdings findet sie nicht bei allen Dorfbewohnern Zuspruch, ausgerechnet der Bürgermeister sieht in ihr einen Feind und die Probleme sind vorprogrammiert…

Fazit: Eine Romantikkomödie für die Sinne, so in etwa könnte man diesen wundervollen Film beschreiben. Sinnlichkeit, Genuss und der Zauber der Schokolade werden von den Charakterären des Films bestens präsentiert.

Rezepte rund um die Schokolade:

Trinkschokolade mit Mini Marshmallows
Rezept für Schokocreme
Rezept für Schokoladensauce
Schokolade schmelzen und temperieren
Schokoladensoße zum Hauptgericht
Schokoladen Cocktail
Heiße Schokolade Rezept

8 Antworten zu “Schokolade”

  1. 1
    Sabine Schreibt:

    Tolle Infos rund um die Schokolade! Das Schokoladenmuseum habe ich bereits zwei Mal besucht und bin immer wieder begeistert, was wohl unter Anderem an dem riesigen Schokobrunnen liegen mag 😉

  2. 2
    Schokolade Blog Schreibt:

    Sehr schöne Zusammenstellung!
    Liebe Grüße euer Lieblingsschokola.de Team

  3. 3
    Kekse backen | Geschenkideen - Gadgets - Lifestyle - Shopping Schreibt:

    […] und Salz können durch die Zugabe von weiteren Zutaten wie Kakao, Rosinen, Nüsse, Nougat, Schokolade…eine Vielfalt von Keksen gebacken […]

  4. 4
    Motivation, Was ist das? Schreibt:

    […] der Erfüllung sein. Eine äußerliche Belohnung kann alles sein, die Lieblingsspeise, Kaffe, Schokolade, Geld […]

  5. 5
    Schokoladenbrunnen als Geschenk | Geschenkideen – Gadgets – Lifestyle – Shopping Schreibt:

    […] wahr werden und begeistert nicht nur Kinder…denn mal ehrlich, wer mag denn keine Schokolade? Besonders Schokoladen Fans werden sich über eine solche schokoladige Geschenkidee freuen! […]

  6. 6
    Badewannenablage für ein Romantisches Bad | Geschenkideen – Gadgets – Lifestyle – Shopping Schreibt:

    […] ein Buch zu lesen (ohne dies gleich zu wässern) und  eine kalorienreiche Tasse heisse Schokolade trinken! Für all diese Dinge bietet eine Badewannenablage genug Stauraum und ist somit auch […]

  7. 7
    Heike | Schokolade&Kaffee Schreibt:

    Gute Zusammenfassung! Mir haben es vor allem eure schönen Rezepte angetan…
    Gerade jetzt zur Weihnachtszeit gehört Schokolade in jeglicher Form einfach dazu.
    Ich werd auf jeden Fall immer mal vorbeisurfen 😉

    Liebe Grüße,
    Heike

  8. 8
    Duftendes Puzzle für die Sinne Schreibt:

    […] verschiedenen Duftrichtungen! (es sollen aber noch weitere Duftrichtungen hinzukommen wie etwa Schokolade – als Naschkatze freue ich mich da ganz besonders drauf!) Aktuell sind folgende Duft Puzzle […]

Dein Kommentar

© 2008-2017 Genuss Themen: Rezepte Schokolade Kaffee Tee Backen und mehr | Beiträge (RSS) and Kommentare (RSS)

Design by Web4 Sudoku / Impressum / Datenschutz