Zitronenzucker, Saures auf Vorrat

Zitronenzucker, Saures auf Vorrat

Als Backaroma, zum Verfeinern von Plätzchen, Tortencremes, Pudding und Getränken ist Zitronen Zucker einfach praktisch. Denn man bekommt schnell ein süß-saures Aroma ohne erst Zitronen auspressen zu müssen. Dies spart Zeit und ist eine gute Alternative dazu, wenn mal keine Zitronen im Haus auf Vorrat gebunkert sind! 😉

Da Zitronenzucker selbst mit Leichtigkeit zubereitet werden kann, verzichte ich in diesem Fall auf künstliches Zitronenaroma. Denn man kann Zitronenzucker auch bereits fertig im Supermarkt kaufen z.B. den von Ruf. Aber selbst gemacht schmeckt dieser einfacher besser und man weiß was drin ist, nämlich zwei Zutaten: Zucker und Zitronenschale, übersichtlich, was?

Mir sind zwei Varianten bekannt, wie man Zitronenzucker macht, drum hier beide Rezepte:

Zutaten (für beide Varianten identisch):
1 Tasse Zucker, 1 Schale einer unbehandelten Zitrone, 1 Schraubglas,

Zitronen Zucker Rezept 1:
So geht’s:

  • Die unbehandelte Zitrone waschen – am besten bürsten – dann abtrocknen und die Schale abreiben.
  • Die geriebene Zitronenschale zusammen mit dem Zucker in das Schraubglas – Marmeladeglas geht auch – füllen, verschließen und gut schütteln.
  • Den Zitronenzucker die nächsten 3 – 4 Tage lagern und dabei gelegentlich richtig durchschütteln.
  • Da die geriebene Zitronenschale über Feuchtigkeit verfügt – ätherisches Öl und Wasser – kann es vorkommen dass der Zucker leicht klumpt.
  • Aber dies ist nicht weiter schlimm, einfach den Zucker gut umrühren und fertig.
  • Da die geriebene Zitronenschale im Zucker verbleibt, hat diese Variante einen sehr intensiven Geschmack und zaubert auch optisch einen tollen Effekt.
  • Tipp: in kleinen durchsichtigen Marmeladegläschen füllen und als Gastgeschenk nutzen!

Zitronen Zucker Rezept 2:
So geht’s:

  • Genau wie bei der ersten Variante, die Zitrone putzen, rubbeln und abtrocknen.
  • Doch nun die Schale nicht abreiben sondern schälen. Aber darauf achten, dass nichts von der weißen Innenschale mitgeschält wird, diese ist nämlich bitter.
  • Am besten Spiralartig schälen! Nun die Zitronenschale für einige Stunden trocknen lassen. (4 – 6 Stunden)
  • Anschließend die Schale mit dem Zucker zusammen in das Schraubglas fügen und für einige Tage (3 – 4) einwirken lassen.
  • Auch hier den Zucker immer wieder kräftig durchschütteln.
  • Nach der Einwirkzeit die Zitronenschalen einfach entfernen und den Zucker noch mal gut vermischen.
  • Fertig ist auch dieser Zitronenzucker.

Tipp: Mit Zitronenzucker kann man wunderbar eine Zitronenglasur zubereiten, die ein kräftiges süß-saures Aroma dem Gaumen offenbart!

Zitronenzucker richtig Aufbewahren:
Damit Ihre mühe nicht umsonst ist, sollte der Zitronen Zucker kühl, trocken und an einem dunklen Ort lagern. Tut man dies, belohnt der selbst gemachte Aromazucker einen mit mehreren Wochen Haltbarkeit, wenn es bis dahin nicht schon längst verbraucht ist! 😉

Weitere Zucker Rezepte:
Vanillezucker einfach selbst gemacht
Zimt Zucker Rezept

Trackbacks/Pingbacks

  1. Zitronen Duftkerzen selbst gemacht - 15. Dezember 2008

    […] – auch die Plätzchen liebes es sauer! Zitronenbaum – für eine dufte Raumdekoration! Zitronenzucker – saueres auf Vorrat, ein Rezept für einen aromatisierten […]

Schreibe einen Kommentar