Schokoladen Crepes

Schokoladen Crepes

Crepes sind hauchdünne französische Pfannkuchen die sowohl süß, pur oder pikant verspeist werden können. Crepes haben besonders auf Straßenfesten und Jahrmärkten Hochkonjunktur wo sie überwiegend mit Zimt und Zucker serviert werden. Da ich sehr gerne Crepes esse, bereite ich diese auch oft zu Hause vor. Dazu genügt einfach eine Pfanne und eine Portion Geschick. Wenn Sie auch wie ich zu den Pfannenbesitzern gehören, die mit etwas weniger Geschick ausgestattet wurden, dann können Sie sich mit einem Crepes Maker verhelfen. Denn mit einem Crepe Maker ist die Zubereitung von Crepes wirklich kinderleicht und die Erfolgsquote, dass die Pfannkuchen gelingen, sehr hoch. Allerdings muss auch Fairweise erwähnt werden, dass auch die Teigmischung bei der Zubereitung eines Crêpe eine Rolle spielt.

Um Schokoladen Crepes zuzubereiten, können Sie entweder Crepes mit einem Grundrezept ausbacken und diese mit Schokoladencreme oder Nutella besteichen oder Sie bereiten gleich einen Schokoladenteig für die Crepes vor. Einen solchen Schokoladenteig für Crepes werde ich Ihnen kurz vorstellen.

Rezept Schokoladen Crepes
Das brauch Sie für 6-8 Portionen:
200g Mehl, 2 Eier, 600ml Milch, 1 Esslöffel Öl (Speiseöl)
4 Teelöffel Kakao , 1 Esslöffel Zucker , 50g Schokoflocken

So geht’s:

  • Arbeiten Sie in das Mehl nach und nach die Eier, das Speiseöl,
    die Milch und den Kakao ein.
  • Es sollte ein glatter Teig entstehen, den Sie für einen Augenblick
    (10 Minuten) ruhen lassen sollten.
  • Nun können Sie Öl in einer Pfanne erhitzen und ein Kelle mit Crepes Teig in die Mitte der Pfanne gießen und dann die Pfanne schwenken, damit sich der Crepes Teig gut verteilt und den ganzen Boden der Pfanne bedeckt.
  • Wenn die Unterseite des Crepe gebräunt ist, sollten Sie den Pfannkuchen wenden. Damit Sie die Crepes nicht anbrennen,
    sollten sie diese bei mittlerer Hitze backen.

Tipp: Mit einem Crepe Maker müssen Sie den Teig nicht wenden!

Servieren Sie die Schokoladen Crepes noch warm und bestreuen Sie diese mit Zucker und den Schokoflocken.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar