Schokofondue aus Schoko Nikoläusen

Categories Schokobrunnnen & Schokofondue, SchokofrüchtePosted on

Falls Sie noch einige Schoko Nikoläuse und Schokofiguren übrig haben, können Sie diese mit einem Schokofondue lecker verwerten. Einfach alle Schoko Nikoläuse auspacken und bei mittlerer Temperatur schmelzen. Am besten schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad.

So funktioniert es:
Schokolade zerbröseln (dann schmilzt sie schneller) und in ein Glasschälchen füllen. Ein größeres Schälen mit heißem Wasser befüllen und das kleinere Schälchen mit der Schokolade in das Wasser stellen. Wichtig: es darf kein Wasser in die Schokolade gelangen. Dabei hin und wieder umrühren, bis die Schokolade gänzlich geschmolzen ist.

Schokofondue servieren mit:
Da die Weihnachtstage schon genug Kalorien beinhalteten, sollten Sie auf etwas kalorienarme Kost setzen, wie etwa auf Obst. Dafür Bananen, Weintrauben, Äpfel, Mandarinen, Melonen…usw. in Mundgerechte Stücke schneiden und in einer großen Schale neben dem Schokofondue platzieren. Kleine Gabeln oder Fonduespieße sollten ebenfalls griffbereit sein.

Guten Appetit

3 comments

  1. Schokolierte Kaffeebohnen kann man ebenfalls mit der Schokolade herstellen. Einfach die Lieblingskaffeebohnen durch die geschmolzene Schokolade rollen und abkühlen lassen.

  2. Eine gute Idee 🙂 Ich habe noch sogar Weihnachtsmänner aus dem Jahr 2008 in der Wohnung zur Deko stehen, kann man die eigentlich auch noch essen? Gültigkeitsdatum ist zwar abgelaufen aber Schokolade wird doch nicht so schnell schlecht 🙂

  3. In meiner Kindheit war das durchaus immer ein nachträgliches Weihnachts-Highlight 🙂 Heute esse ich es immer noch gerne, käme allerdings nie auf die Idee, es selbst zuzubereiten.
    Ich liebe die Kombination von Schokolade und frischem Obst, so dass zum Sonntagsfrühstück immer auch ein paar Obststückchen auf’s Nutellabrötchen gehören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*