Milchsuppe…klassisch Kochen mit Milch

Milchsuppe…klassisch Kochen mit Milch

Kochen mit Milch kann zu einem richtig leckeren Ergebnis führen wie etwa die Milchsuppe. Diese basiert auf wenigen Zutaten, macht satt und kann beliebig um weitere Zutaten erweitert werden. In der Nachkriegszeit gehörte diese Speise bei vielen Menschen zum Standard. Bis heute gehört die schnelle Milchmahlzeit zu einer gern gespeisten Suppe und dürfte den meisten – zumindest aus der Kindheit – bekannt sein.

Dabei gibt es unterschiedliche Namen für die klassische Milchmahlzeit… Klibensuppe, Kluntensuppe, Mehlklumpen Suppe, Milchsuppe…unter welchen Namen kennen Sie die Suppe aus Milch?

Für mich heißt diese Suppe ganz schlicht Milchsuppe – diese „Milchsuppen“ Varianten sind mir bekannt:

Kochen mit Milch – Rezepte für Milchsuppe:

Milchsuppe mit Gries:
Zutaten:
100 Gries, 1,5 Liter Milch, 1 Eigelb, etwas Butter, Zucker nach Gusto
Zubereitung: 125g Gries auf 2 Liter Milch aufkochen und zum Schluss mit etwas Butter und einem Eigelb binden. Wer es süß mag, die Milchsuppe noch mit Zucker verfeinern.! Fertig ist die Milchsuppe mit Gries!

Milchsuppe mit Mehlklumpen
Zutaten:
1 Ei und 2 – 3 Esslöffel Mehl, 2 Liter Milch
Zubereitung: In warme Milch das Ei Mehl Gemisch langsam reinkleckern und etwas vermischen. So bilden sich kleine Mehlklümpchen. Dann die Milchsuppe einmal aufkochen, vom Herd nehmen und etwas wirken lassen. Wenn die Mehlklümpchen oben schwimmen ist die Milchsuppe fertig.

Milchsuppe ohne Ei:
Zutaten: Milch, Wasser, Mehl, Salz oder Zucker
Zubereitung: In einem tiefen Teller das Mehl tun und mit etwas Wasser verklumpen. Milch erhitzen und in die heiße Milch die Mehlklumpen langsam hinzutun. Dann die Milch aufkochen und dann nach Geschmack mit Zucker, Zimt und Vanille verfeinern.

Kochen mit Milch kann also richtig kreativ erfolgen, wie die Milchsuppe es mit ihrer Vielfältigen Zubereitungsmöglichkeit unter Beweis stellt. Ich finde es immer interessant, welche Varianten es sonst noch so für Milchsuppen gibt.

Welche Zutaten verwenden Sie für Ihre Milchsuppe?

, , , , , , ,

4 Responses to Milchsuppe…klassisch Kochen mit Milch

  1. Monika 8. April 2014 at 10:32 #

    Hallo Eva, wollte dir nur sagen, dass es wunderbar klappt mit dem Eigelb. So mache ich es nämlich auch immer und meine Mutter im Übrigen auch

  2. Eva 24. November 2009 at 17:19 #

    Hallo Alex,

    ich habe meine Oma gefragt und sie sagte, dass man ein Eigelb nehmen sollte!

    Und zwar wie folgt:
    Kurz vorm Ende der Kochzeit ein Eigelb in die Milchsuppe hinzugeben und unterm ständigen Rühren die Milchsuppe kurz aufkochen! Fertig!

    Dies soll eine besonders cremige Konsistenz der Milchsuppe ergeben!

    Ich werde dies mal die Tage testen – denn auf eine Milchsuppe hätte ich mal wieder Appetit! 😉

    Lg Eva

  3. Alex Bäcker 24. November 2009 at 08:39 #

    Hallo. wer kann mir sagen wie man diese suppe cremig bekommt. Meine Oma hat diese Früher immer für uns Enkel gekocht, aber es bekommt sie keiner so lecker hin. Die Suppe mit den Mehlknoten schon, aber die cremige Konsistenz leider net.

  4. merle 8. August 2008 at 02:36 #

    ich kenne diese suppe nur mit mehlklümpchen und unter dem namen ´klünterchensuppe´
    🙂
    wie du schon sagtest kann man das rezept leicht erweitern…,
    und zwar mit vanillepudding.
    aber nur ein viertel von einer packung.
    sehr lecker

Schreibe einen Kommentar