Geschichte der Lutscher und Lollipos

Geschichte der Lutscher und Lollipos

lollipop-lutscher.png

Seit wann gibt es überhaupt Lutscher?

Dies ist schwierig genau zu bestimmen denn es gibt keine eindeutigen Beweise, wer sich nun mit den Federn schmücken darf als Lutscher Erfinder in die Geschichte einzugehen. Bereits in der Antike nämlich – so fand man heraus – haben die Menschen in Honig kandierte Früchte auf Holzstiele gespießt um so leichter das süße Zeug zu vernaschen. In England – so um das 17 Jahrhundert herum – waren die Köstlichkeiten aus gekochtem Zucker eine Delikatesse, welche aufgrund des besseren Vernaschens auf Stiele gespießt wurden.

Die ersten Lutscher Unternehmen

(zähle nur einige auf)

Bradley Smith Company:

Ende des 18 Jahrhunderts dann, brachte die Bradley Smith Company Bonbons am Stiel heraus und patentierte im Jahre 1931 den Begriff „Lolly Pop“. Allerdings war der Name nur von kurzer Dauer geschützt, denn durch die damals bestehende Depression musste die Süßwarenproduktion für mehrere Jahre eingestellt werden. So verlor das Unternehmen die Rechte über den Namen und der Begriff Lollipop wurde zu einem allgemeinen Begriff für die Bonbons am Stiel.

Racine Confectionary Company

In Racine dem US-Bundesstaat Wisconsin (USA) wurde 1908 die erste vollautomatische Produktionsanlage entwickelt welche die Massenproduktion von Lutschern erlaubte. Bis ca. 1912 war dieses Unternehmen das einzige, welches Massenlutscher produzierte. Somit war dies das erste Unternehmen, welches sich ein Massenproduzent von Lutschern nennen darf. Später folgten viele andere.

Unternehmer Samuel Born

Der russische Einwanderer entwickelte dann eine Maschine, welche den Zweck hatte Lutscher vollautomatisch zu bestielen. Für diese Arbeit wurde ihm in San Francisco sogar ein Ehrenpreis verliehen.

Chupa Chups

Eines der bekanntesten und beliebtesten Lutscher Unternehmen ist Chupa Chups. Im Jahre 1958 in Spanien von dem Katalanen Enric Bernat gegründet, erfreut sich das Unternehmen heute eines stets wachsenden Umsatzes und einer großen Popularität. Chupa Chups naschen ist einfach Trend und fixiert sich schon lange nicht mehr auf die jüngere Zielgruppe. Längst hat die Lutscherwelle auch die Erwachsenenwelt erreicht. Die riesige Vielfalt – über 40 Geschmacksrichtungen – hat praktische für jeden Geschmack den passenden Lutscher parat.
Quelle: http://www.chupachups.com

Küfa Werk

Gelegen in Dörentrup ist dieses Unternehmen zwar jetzt nicht das größte, liegt aber in der Nähe meines Wohnortes, weshalb es für mich nennenswert ist. In den Supermärkten ist das Sortiment gut vertreten Zudem produziert Küfa eine ganze Reihe leckerer Lutscher, die dem einen oder anderen durchaus bekannt kommen dürften. Etwa die kleinen Kirsch Lollies, die meine Kindheit prägten. Mehr Infos zum Unternehmen: Küfa Werk

Woraus besteht ein Lutscher eigentlich?

Aus einer (mit Flüssigkeit) gekochten Zuckermasse. Durch die Zugabe von verschiedenen Zutaten – wie Sirup, Lebensmittelfarbe usw. – können die verschiedensten Lollipops kreiert werden. Grob kann man sagen, dass ein Lutscher zu etwa 90 – 95 % aus Zucker besteht und der Rest auf das Konto der diversen Aromen geht. Erst durch die Ergänzung des Stiels – früher oft nur ein Holzstiel oder Pappstiel, heute oft ein Kunststoffstiel – wird aus dem Hartbonbon ein Lutscher!

lutscher-dauerlutscher-lollipop.png

Lutscher selber machen?
Natürlich kann man Lutscher auch selbst machen aber dies bedarf einwenig Übung. Da der Spaßfaktor aber enorm hoch ist – besonders für Kinder- macht es nichts, wenn man einen Fehlversuch hat. Problem bei der Herstellung hausgemachter Lutschern ist, die richtige Temperatur der Zuckermasse zu erwischen. Aber auch das Formen der Lollies kann sich am Anfang etwas chaotisch erweisen. Aber sonst ist es eigentlich einfach Lutscher selbst zu kreieren.

Lust auf gruselige Insekten Lutscher?

Beiträge rund um Lutscher:

Lutscher selbst machen? – hier die passenden praktischen Helfer!
Süsswaren für jedermann zum Grosshandelspreis ?
Glukosesirup – selbst machen oder bestellen?
Lutscher online bestellen – Tipps und Infos!

, , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar