Wordpress Themes

Genuss Blog = Kaffee, Schokolade, Tee und mehr…

11
Okt

Ein Herz aus Pudding…

Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings nicht in typischer – uns bekannter romantischer Herzform – sondern in der etwas realistischeren Variante, nämlich als Menschen Herz. Um ein solches Herz zu kreieren, benötigen Sie diese Puddingform, welche über einen Deckel verfügt, so dass das Herz rundum gelingt. Einfach Pudding in die Herzform füllen, erkalten lassen, stürzen und servieren. Der Clou: die Form lässt sich auch als Riesen Eiswürfelform verwenden. Einfach Wasser oder Saft reinfüllen – gefrieren und als gruselige Kühlung für die Bowle verwenden.

Die gruselige Puddingform gibt es in der: Horrorklinik zu kaufen.

Alternativ Einkaufs-Tipp: Puddingform „Herz“ bei amazon bestellen

Gruseliger Tipp für Pudding: Wackelpudding in der Farbe blau (z.B. mit Hilfe von Lebensmittelfarbe) zubereiten, in der Herz Puddingform erkalten lassen und auf einem weißen Teller servieren. (kommt so am besten zur Geltung) Um dem Herzen einen blutigen Hauch zu verleihen, etwas von roter Konfitüre an einigen Stellen verschmieren. Oder: mit roter Sahne servieren!

Gruseliger Tipp für Bowle: einfach die Herzform mit Blaubeersaft auffüllen (50/50 Mischung mit Wasser) und gefrieren lassen. Das eiskalte Herz anschließend in einer Glasschale platzieren und mit Bowle auffüllen. (am besten eine helle Sektbowle verwenden)

Weitere gruselige Puddingformen:
Die eiskalte Hand – Adams Family lässt grüßen
Gehirn als Pudding – sehr authentische Puddingform, einfach nur gruselig.


Genuss Blog Feed abonnieren

Eine Antwort zu “Ein Herz aus Pudding…”

  1. 1
    Mathilda Schreibt:

    Na das ist aber wirklich krass!!! Die Horrorklinik schau ich mir jetzt an….bin ich platt

Dein Kommentar

Winter Sale im Taschenkaufhaus
Jetzt bis zu 66% Rabatt auf hochwertige Taschen & Accessoires sichern!


© 2008-2017 Genuss Blog = Kaffee, Schokolade, Tee und mehr… | Beiträge (RSS) and Kommentare (RSS)

Design by Web4 Sudoku / Impressum / Datenschutz