Die Schokoladenseite des Handys

Die Schokoladenseite des Handys

Für Schokofans das perfekte Handy Accessoire

lp_Trendy_Shoggie_Nokia - entdeckt bei: laber-pepper.de Wie eine Tafel Schokolade – süßer kann ein Handy nun wirklich nicht sein. Dieses „Süß“ bezieht sich aber nur auf die Optik, denn wer versucht, an diesem Handy zu schlecken, wird nichts als pure Technik schmecken. Dennoch: für einen echten Schokofan, ist diese Handyfolie ein Muss. Passgenau wird diese an das Gerät angebracht und verwandelt jedes Handy in eine lecker aussehende Schokotafel! Schade nur, dass diese Folie nicht nach Schoki schmeck und riecht 🙂

Die Handyfolie für Schokoholics gibt es bei: laber-pepper.de zu bestellen!

Fazit: die Handyfoie eignet sich hervorragend als Geschenkidee für alle Naschkatzen – Tipp: ergänzen sie die schokoladige Handyfolie um ein paar echte Schokonaschereien wie etwa eine XXL Schokoladentafel, Trinkschokolade oder ein selbst gebackener Schokokuchen, dann ist der Heißhunger auf Schokolade auch gleich mit gestillt!

Weitere Schokoladen Geschenkideen:

Schokoladenkalender – Schokolade in Bild und Duft

Schokoladendüfte – von Kopf bis Fuß nach Schokolade duften

Schokoladennudel – Pasta Mal süß, besonders mit Vanillesoße ein Genuss

Schokobalsam – Schokolade für die Lippen

, , , , , , , , ,

5 Responses to Die Schokoladenseite des Handys

  1. Helga 26. April 2014 at 13:43 #

    Aus den Weiten der Suchmaschinen bin ich auf diese geniale Seite gestoßen. 🙂
    Das ist wirklich eine sehr tolle Idee, grade für mich als Schokoladenfan!

    @Manfred: Mit Schokoladenduft wäre natürlich noch besser 😉

  2. Manfred 30. Juli 2010 at 16:35 #

    Eine echt tolle Geschenkidee! Ein Jammer das die Handyfolie nicht auch nach Schokolade duftet 🙂

  3. Nathan 22. Juni 2010 at 08:47 #

    Wirklich klasse, so hat man immer was Süßes dabei. Wäre sicher auch mit Kaffeebohnen oder einer Kaffeetasse lustig.

  4. Elisabeth 17. Juni 2010 at 06:34 #

    Liebe Eva,
    dieses Handy ist wahrlich eine Versuchung wert! 🙂
    Herzliche Grüße zu dir, Elisabeth

  5. Anne 16. Juni 2010 at 07:45 #

    Das ist ja mal eine lustige Idee. Sieht zum Anbeissen echt aus…

Schreibe einen Kommentar