Gewinnspiel: Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition in edler Geschenkverpackung [Beendet]

Gewinnspiel: Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition in edler Geschenkverpackung [Beendet]

Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition Verlosung

Verlosung: 1 x Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition in edler Geschenkverpackung

Ich wünsche euch allen ein erfolgreiches neues Jahr mit viel Gesundheit und Glück. Ok, ich weiß, ich bin etwas spät dran, deshalb möchte ich euch eine kleine „Genuss“ Freude machen und einen exklusiven Ruinart Rosé Champagner verlosen. Mit der „Champagner Rosè 250 Jahre Limited Edition“ würdigt das Haus Ruinart den 250. Geburtstag des edlen Champagners. Ruinart ist eines der ältesten noch aktiven Champagner-Häuser weltweit und bietet seinen Kunden unverkennbare Vielfalt der Aromen, höchste Qualität und Persönlichkeit in jedem edlen Tropfen.

Der Ruinart Rosé verfügt über eine harmonische Abstimmung der Aromen und Rebsorten. Er schmeckt dezent fruchtig und hinterlässt eine prickelnd frische Note im Gaumen. Der Rosé lässt sich angenehm als Sommerwein genießen, bewährt sich aber ebenso als winterlicher Aperitif. Dank seiner Fülle dient er zudem als Begleiter einer Vielzahl von Speisen und eignet sich auch bestens als stetiges Begleitgetränk.

Meine Empfehlung: einen Thunfisch Salat und als Nachspeise eine leichte Himbeere Creme mit etwas Vanillesauce servieren = Gaumenfreude pur!  Übrigens, bald ist Valentinstag…ein schöner Anlass um mit dem edlen prickelndem Tropfen anzustoßen.

So macht ihr beim Gewinnspiel mit:

Beantworte folgende Fragen als Kommentar:

Wie hast du Silvester gefeiert?

Was gab es bei dir zum Essen und zum Trinken?

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist mindesten 18 Jahre alt
  • Dein Wohnsitz ist in: Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Gewinn: 1 x Champagner: Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition in Geschenkverpackung
  • Gewinnspiel-Ende: 07.02.2015 (um 23:59 Uhr)
  • Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen
  • Sponsor: Moët Hennessy
  • Gewinner/in wird gelost und am 08.02.2015 per Email (und hier auf dem Blog) bekannt gegeben

Ich wünsche euch viel Glück 🙂

###UPDATE: 08.02.2015 (22:25 Uhr) ###

Vielen Dank an ALLE Genießer die mitgemacht haben. Es war interessant zu lesen, wie ihr Silvester verbracht habt.

Nun möchte ich den/die Gewinner/in bekanntgeben!

Der Champagner geht an: Sabine (Kommentar 3)

Herzlichen Glückwunsch Sabine, ich habe dir soeben auch eine Email geschickt 🙂

, , , , , , ,

73 Responses to Gewinnspiel: Ruinart Rosé 250 Jahre Limited Edition in edler Geschenkverpackung [Beendet]

  1. admin 9. Februar 2015 at 00:04 #

    Hallo liebe Genuss-Fans,

    vielen Dank für eure Teilnahme. Es war interessant zu lesen, wie ihr Silvester verbracht habt.

    Nun möchte ich den/die Gewinner/in bekanntgeben!

    Der Champagner geht an: Sabine (Kommentar 3)
    Herzlichen Glückwunsch Sabine, ich habe dir soeben auch eine Email geschickt 🙂

    Genussvolle Grüße,

    Eva

  2. Hape 7. Februar 2015 at 23:02 #

    Bei uns zuhause gab es Fondue und einen schönen Rotwein und zum Anstoßen Sekt.

  3. kornelia 7. Februar 2015 at 21:26 #

    Habe gemeinsam mit zwei Freundinnen gefeiert. Es gab gebratenen Fisch, Steak-,Nudel-,Kartoffel-,Blatt- und natürlich Heringssalat. Sekt, Wein und Alkoholfreies. Knallbonbon, Tischfeuerwerk und Bleigießen verkürzten die Zeit bis 00 Uhr.

  4. Daniel 7. Februar 2015 at 19:58 #

    Hallöchen 🙂

    Silvester haben wir bei Freunden gefeiert in einer mittelgroßen Gruppe. Jeder hat etwas zu Essen mitgebracht, es gab selbstgebackenes Brot, Salate, Dips, eine Käseplatte und eine Suppe. Dazu das Klassische zu trinken: Sekt, Bier, Alkohlfreies.

    Liebe Grüße

  5. Gerlinde 7. Februar 2015 at 19:42 #

    Ich habe zu Hause mit der Familie gefeiert, es
    gab Kartoffelsalat und Würstchen, um Mitternacht
    Sekt.

  6. Irmgard 7. Februar 2015 at 19:14 #

    Ich habe den Abend teilweise alleine vor dem Fernseher verbracht mit Fischleckereien und einem kleinen Bier. Aber dann kam zum Glück noch meine Familie vorbei.

  7. Kerstin 7. Februar 2015 at 19:07 #

    Zuerst haben mein Mann und ich gemütlich im griechischen Restaurant zu Abend gegessen. Danach ging es mit einem Fläschchen Sekt und zwei Gläsern an den Strand. Um Mitternacht haben wir das tolle Feuerwerk bewundert und auf das neue Jahr angestoßen.

  8. Janine 7. Februar 2015 at 17:29 #

    Ich hatte einen lustigen Abend bei meinen Eltern mit vielen Snacks und Sekt und Wein.

  9. Angelika 7. Februar 2015 at 16:59 #

    Ich habe mit der Familie zuhause gefeiert mit Fondue und Wein.

  10. karin e. 7. Februar 2015 at 01:13 #

    wir haben bei meinem Papa mit der Familie gefeiert, oda zwei Wochen vorher unsere Mutter verstorben war. wir haben zusammen gegessen und behutsam ins neue Jahr gefeiert , wenn man das so nennen kann

  11. Christian 7. Februar 2015 at 00:34 #

    krankheitsbedingt leider zu hause vor dem tv

  12. Mathias 6. Februar 2015 at 21:36 #

    Wir haben ein kindgerechtes Silvester bei Freunden gefeiert! Mit allem, was auch Kinder gern essen. Leckere Suppe, Minifrikadellen, Käsespieße, Holländisches Hefegebäck, Salate, Schaumküsse, Gummibärchen… und für die Großen gabs Feuerzangenbowle!

  13. Mechthild 6. Februar 2015 at 20:47 #

    Silvester wurde bei mir zu Hause gefeiert mit unseren engsten Freunden. Zum Essen gab es Raclette mit leckeren Steaks und Hähnchenfilets und Kartoffeln.
    Wir haben Musik gehört, verschiede Gesellschaftsspiele gespielt und um Mitternacht gab es Wiener mit Brezn.

  14. Christian 6. Februar 2015 at 20:00 #

    Wir waren beim Griechen ,hat leckere Sachen gegeben wie zbb Spies Schafkäse und vieles mehr , dann weiter gefeiert mit den Eltern , mit hausgemachten Punsch, Sekt, und Geburtstag gefeiert

  15. Marie 6. Februar 2015 at 16:23 #

    Silvester habe ich dieses Jahr ganz gemütlich mit einige Freunden zu Hause gefeiert. Jeder hat etwas zu Essen zubereitet. Ich habe eine Käse-Lauch-Hackfleisch-Suppe gekocht und dazu ein Baguette besorgt. Dazu hatten wir selbstgemachte Salate, Frikadellen, Würstchen und Knabbersachen.

    Unser Highlight waren die selbstgemachten Berliner. Denn einer davon war mit Senf gefüllt. Es heißt, derjenige der den Senf-Berliner erwischt, wird viel Glück haben. Ich war die „Glückliche“ und habe in den Senf-Berliner reingebissen. War zwar nicht so lecker aber ich hoffe an dem Glücksbringer ist was dran 😀

  16. Jochen 6. Februar 2015 at 12:07 #

    Wir haben im „Schlosskeller“ gefeiert – ein wunderschönes Restaurant mit richtig alten Gewölben etc. Zu essen gab es reichlich und bis auf die Vorspeise: eine cremige Suppe, ich weiß gar nicht mehr genau was es war, schmeckte alles vorzüglich! Zum Hauptgang gab es alles – von Lachs über Wild bis Rinderfilet mit verschiedenen Gemüse- und Kartoffelvariationen. Als Nachtisch Crème Brûlée und eine umfangreiche Käseplatte. Ja und als Mitternachtssnack nach dem Feuerwerk noch Currywurst mit Brötchen 🙂

  17. Majo 6. Februar 2015 at 11:45 #

    Dieses Jahr haben wir mit Freunden in einem Restaurant gefeiert, wo es leckeren Fisch und „tausende“ von verschiedenen Antipasti gab. Dazu für die Mädels leckeren, trockenen Weißwein, ich habe mich an erfrischendes Weißbier gehalten…

  18. Markus 3. Februar 2015 at 17:04 #

    Silvester, relativ ruhig mit Freunden im kleinen Kreis von 20 Personen mit Raclette.
    Dazu gab es Bier und Champagner.

  19. Lisa 1. Februar 2015 at 22:10 #

    Ich habe diesmal zu zweit mit meinem Freund zu Hause gefeiert und schön gemeinsam gekocht. Es gab: Blattsalat mit Orange und Granatapfel zur Vorspeise, als Hauptspeise Filet Wellington mit Portweinsauce und als Dessert Tiramisu. War sehr lecker! 🙂

  20. Julian S. 1. Februar 2015 at 18:50 #

    Bei mir wars sehr ruhig, haben Pizza bestellt und paar Cocktails geschlürft 🙂
    War bei Freunden.

  21. Sandra 1. Februar 2015 at 18:07 #

    Ganz klassisch zu Hause mit Raclette. Spieleabend mit Freunden und der Familie.

  22. Ariane 31. Januar 2015 at 23:37 #

    Hallo!
    Dieses Silvester war leider aufgrund Krankheit nicht so prickelnd. Wir haben uns dann einen Salat gemacht, Raclette gegessen, Sauvignon getrunken und dann geschlafen. Ganz ruhig – aber der richtige Ausklang für das (schlimme) Jahr 2014. Jetzt kann es nur noch besser werden!;-)

  23. Sigrid M. 30. Januar 2015 at 20:44 #

    Wir haben mit unseren Freunden gefeiert – zuerst sind wir essen gegangen (italienisch), und dann haben wir den Rest des Abends bei ihnen zu Hause verbracht. Um Mitternacht gab es noch Berliner und Käseplatten, und getrunken haben wir Wein (vom Eigene – wir sind mit einem Winzer befreundet!) Natürlich gab es aber zum Jahreswechsel Sekt!

Schreibe einen Kommentar