Esskastanien als fettarmer Snack

Categories Snacks Rezepte, Winter RezeptePosted on

Esskastanien (auch unter Maroni und Edelkastanien bekannt) haben nun wieder Saison (Erntezeit: September – November) und locken – als gerösteter Snack – auf Straßenfesten. Besonders der Weihnachtsmarkt wird von den süßlich duftenden Esskastanien begleitet. Die Verbreitung der Maroni Stände in Deutschland ist aber recht überschaubar – anders als z.B. in Österreich und in der Schweiz. (Maronibrater soweit das Auge reicht) Dort locken nahezu an jeder Ecke Maroni Stände mit dem gesunden gerösteten Snack, der nicht nur lecker duftet sondern auch süßlich schmeckt…Genuss pur

Schlanker „kaliumreicher“ Snack:
Esskastanien verfügen über einen hohen Gehalt an Stärke, welche beim Rösten ihre zuckerigen Eigenschaften freisetzt. Die heiße Esskastanie entwickelt dabei den süßlichen Geschmack der sie so unwiderstehlich macht. Die Nüsse sind eine gesunde Delikatesse mit vielen wertvollen Vitaminen und Mineralien. Da die Esskastanie im Gegensatz zu anderen Nussarten einen sehr geringen Fettgehalt hat, eignet sie sich für einen schlanken Snack! Hier: Angaben zum Nährwertgehalt

Esskastanien kann man:
Rösten, Kochen, Braten, Backen, Pürieren, Kandieren, Glasieren, Konservieren, Mahlen,

Esskastanien rösten:
Als gerösteter Snack sind die Esskastanien besonders beliebt, wieso also nicht diese selbst zu rösten?

  • So geht’s: Maroni auf der gewölbten Seite leicht einschneiden (am besten kreuzweise) und in diese dann in eine ofenfeste Form oder Backblech legen. Nun die Maroni bei etwa 200° (Ober / Unterhitze) im Backofen rösten bis die Schale aufplatzt. Damit die Maroni nicht austrocknen durch die Hitze im Ofen, eine ofenfeste Schale mit Wasser in den Backofen dazustellen. (ist aber nicht zwingend) Dann die Maroni au dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und von der Schale entfernen. Fertig ist der süßlich duftende (fettarme) Snack für kalte Tage.

Pikant und Süß ein Genuss:
Mit Esskastanien lässt sich eine Vielfalt an Leckereien zaubern, sowohl pikant als auch süß. Habt ihr schon mal eine Esskastanien Torte zubereitet? Ich kann Euch diese Leckerei nur empfehlen, besonders weil es mal ein neues Geschmackserlebnis ist…Hier das Rezept: Esskastanien Torte

Esskastanien kaufen:
Ihr könnt Esskastanien in Supermärkten, Wochenmärkten frisch kaufen oder als Konserve in Dosen. Auch als Püree, glasiert oder getrocknet lassen sich Esskastanien in einigen Läden bekommen.

Bücher rund im die Esskastanie:
Das Kastanien Kochbuch
Das kleine Kastanien-Kochbuch
Kastanien: Geschichte und Genuss
Die keusche Frucht

1 comment

  1. Ach, wie herrlich! Ich LIEBE Maroni!!! Ich hab zu Hause einen Topf Maronipüree stehen und weiß nicht, was ich damit anfangen soll… Ich wollte eigentlich sooooo gerne Maroniherzen machen – aber weißt DU, liebe Eva, vielleicht, wie das geht???
    Alles Liebe von Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*